HBUMNMapServer ger Capter Internet

From OSGeo
Jump to: navigation, search

MapServer im Internet

Die Entwicklung des MapServers verläuft über das Internet; der Quellcode wird in einem öffentlich zugänglichen CVS-Repository vorgehalten, und alle Entwickler koordinieren sich über das Netz.

Es ist daher natürlich nur sinnvoll, einige Resourcen aus dem Internet aufzulisten, sodass sich der geneigte Leser auch außerhalb dieses Handbuchs umsehen und kundig machen kann. Die folgenden Verweise können wegen der Fluktuation von Netzinhalten natürlich bestenfalls ein Schnappschuß des Angebots sein. Die gängigen Suchmaschinen sind prinzipiell der beste Ort, um mehr Informationen und Beispiele zu finden.

Website

Die MapServer-Site finden Sie unter~http:website:mapserver. Sie sollte der erste Anlaufpunkt sein, wenn Sie mehr über den MapServer erfahren wollen, und vor allen Dingen der erste Anlaufpunkt, falls Sie Hilfe bei Problemen brauchen sollten.

\begin{figure} \begin{center} \mmfig{0.75}{sample}{Die MapServer-Website} \end{center} \end{figure}

Sie finden hier eine ausführliche englischsprachige Dokumentation, das Archiv der Mailingliste, das Wiki und eine Gallerie von Beispielseiten, mit denen Sie über das World Wide Web einen Eindruck von den Einsatzgebieten des MapServers gewinnen können.

Mailinglisten

Die Mailingliste =mapserver-users= ist eine gute Informationsquelle und Problemhilfe. Und sie ist kostenlos.

Um die Mailingliste zu abonnieren, senden Sie eine Email an


majordomo@lists.gis.umn.edu

Der Betreff der Mail ist irrelevant; der Inhalt der Mail muß lauten:


SUBSCRIBE <emailadresse>

Fügen Sie an dieser Stelle die Emailadresse ein, die die Mailingliste empfangen soll.

Beachten Sie, dass =majordomo= keine Person ist, sondern ein Programm, das Mailinglisten verwaltet. Die Adresse der Liste selber ist


mapserver-users@lists.gis.umn.edu

Dorthin können Sie nun Ihre Fragen senden; Sie bekommen außerdem jede Email zugeschickt, die andere Personen auf diese Liste senden.

Sie tragen sich aus dieser Liste wieder aus, indem Sie eine Email an =majordomo= (siehe oben) schicken, mit dem Inhalt:


UNSUBSCRIBE <emailadresse>

Man sieht immer wieder, dass sich Personen mit Nachrichten direkt an die Mailingliste wieder austragen wollen. Im Gegensatz zu vielen anderen Listen, die dem Autor bekannt sind, wird über diese kleine Dummheit freundlich hinweggesehen: die Adresse der Liste und die Adresse des Verwaltungsprogrammes Majordomo sind zwei verschiedene Dinge.

Bedenken Sie bei Fragen und Antworten jedoch immer: eine Mailingliste ist ein Privileg, kein Recht. Sie haben kein Anrecht auf Problemlösungen, korrekte Antworten oder überhaupt Resonanz; es handelt sich nicht um ein gekauftes, kommerzielles Produkt\footnote{Unterstützung einkaufen können Sie bei Dienstleistern für diese Software --- beispielsweise bei MapMedia.}. Diese Mailingliste ist generell sehr prompt, freundlich, kompetent und hilfsbereit. Wenn Ihr Problem hier jedoch nicht gelöst werden kann, müssen Sie sich andernorts nach Hilfe umsehen.

Es gehört übrigens zum guten Ton, vor einer Frage im Archiv nachzusehen, ob das Thema schon einmal behandelt worden ist.

Archiv

Der gesamte Verkehr auf der Mailingliste wird archiviert -- dieses Archiv ist öffentlich im Internet einsehbar. Unter http:website:mapservermailinglist finden Sie einen Link zum Archiv. Dort können alle Beiträge der Mailingliste gelesen und vor allen Dingen durchsucht werden.

Auf diese Weise können Sie vor dem Senden einer Frage an die Mailingliste herausfinden, ob das Thema vielleicht schon einmal behandelt worden ist.







Und noch einmal: dies ist Archiv. Alles, was auf die Mailingliste gepostet wird, wird hier archiviert. Falls Sie also meinen, sich irgendwie rüpelhaft auf der Liste aufführen zu müssen -- soetwas soll es geben --, denken Sie immer daran, dass man den Nachweis solange wird finden können, wie es dieses Archiv gibt.

Wiki

Ein Wiki ist ein kleines Wunder; nun, weniger das Wiki, als vielmehr, dass das Konzept tatsächlich funktioniert.

Die Idee ist, eine Website zu haben, die von jedem verändert werden kann. In das MapServer-Wiki, das in verschiedene Sektionen unterteilt ist, wie zum Beispiel ein Handbuch, kann jeder neue Seiten einfügen oder bisher bestehende Seiten verändern.

Und das klappt erstaunlicherweise hervorragend; insbesondere werden häufig Problemlösungen aus Beiträgen auf der Mailingliste hier zusammengefaßt. Sie sollten also auch eine Suche im Wiki in Erwägung ziehen, wenn Sie nach Informationen suchen.

Das Wiki ist auf der MapServer-Site von der Dokumentation aus verlinkt.

Beispielseiten

Ebenfalls von der MapServer-Site aus verlinkt ist eine Liste von Beispielsites, die als anschauliches Exempel dafür dienen können, wo und wie auf der Welt der MapServer bereits eingesetzt wird.

Wenn Sie mit dem MapServer zufrieden sind und ihn erfolgreich einsetzen, so erwägen Sie ruhig, diese Liste mit einem Eintrag ihrer Site verlängern zu lassen.

Capabilities XML

Falls Sie eine Software schreiben, die mit der XML-Ausgabe von WMS-konformen Servern umgehen soll, ist der folgende Hinweis vielleicht von Interesse. Die Firma Cubewerx~http:website:cubewerx stellt ein Onlinedemo einer WMS-konformen Applikation zur Verfügung, die ein Umfangreiches Capabilities-Dokument zurückliefert. Sie finden es auf der Website der Firma unter


/demo/cubeserv/cubeserv.cgi?VERSION=1.1.0\&request=getCapabilities

Während diese Zeilen geschrieben werden, ist das Capabilities-Dokument mehrere Hundert Kilobytes groß und kann somit als umfängliches Beispiel dienen.