Talk:FOSSGIS e.V. auf der InterGeo 2008

From OSGeo
Jump to: navigation, search

Zahlreiche Diskussionsbeiträge wurden auf der Mailingliste eingebracht. Will jemand etwas Struktur reinbringen und die Beiträge hier strukturiert abbilden?

Möglicherweise ist es bei Planungen für zukünftige Messen sinnvoll gleich auf Talk:FOSSGIS_e.V._auf_Messen einzutragen.

Marcos Beitrag als Anfang

  • bei Aufgabenlisten in Wikiform (wie sie u.a. auch bei der Intergeo zur Vorbereitung verwendet wurde) macht es wenig Sinn, wenn keine Zuständigkeiten mit den jeweiligen Punkten verbunden werden.
  • ich wurde gebeten in einem Vortrag die Vorstellung des Vereins auf der Intergeo zu übernehmen. Meine Zusage knüpfte an die Bedingung, dass ich den Vortrag nicht selbst vorbereiten müsse, da dies zeitlich nicht machbar sei. Den Vortrag, hieß es würden "alle" vorbereiten, so dass er nur noch gehalten werden müsse. Erst am Sonntag vor der Intergeo stellte sich heraus, dass "alle gar nicht zur Verfügung standen. Der Vortrag hatte entsprechende Qualität - ich bitte Euch in Zukunft solche Zusagen zu unterlassen. Entweder funktioniert das ganze oder man läßt es, aber Zuständigkeiten wie "alle" und "wir" sind nicht praktikabel.
  • auch hatte ich im Vorfeld mehrfach betont, dass ich zeitweise zur Standbetreuung zur Verfügung stehe, da ich auf der Messe anwesend bin. Ich hatte auch mehrfach bemerkt, dass ich bei der Vorbereitung aus zeitlichen Gründen nicht mitwirken kann. Letztendlich habe ich mich doch um viel zu viel im Vorfeld kümmern müssen (100 DVDs brennen, 200 Etiketten drucken, Vortragsmaterialien zur OSGeo besorgen (Danke an Torsten B. an dieser Stelle), Auf- und Abbau des Standes durchführen, ...).

Es ist natürlich einfach im Vorfeld rumzuorganisieren, da derjenige am Stand ja mit den (möglicherweise nicht vorhandenen) Sachen klar kommen muss. Es ist aber ziemlich doof an einem Stand zu stehen, der nichts hermacht und für Mitglieder zu werben. Im Übrigen hatte ich mir meine Bereitschaft zur Standbetreuung nicht als 3-Tage Vollzeitbetreuung (und das war es mit wenigen Ausnahmen - Danke an Lars und Otto) verstanden.

Meinung von Lars

(zitiert aus Posting an Mailingliste)

  • es ist wichtig das Standpersonal präsent ist! Ein unbesetzter Stand ist in meinen Augen der SuperGAU. Wenn ein Stand auf einer Messe geplant wird, muss auch bei der Zeitplanung die Betreuung geplant werden.
  • Handelt es sich um einen Gemeinschaftsstand, so sollte man zumindest die Standkollegen mit Namen kennen. Namensschilder sind eine gute Idee. Darüber hinaus sollte die Fachrichtung bzw. das jeweilige Themengebiet bekannt sein. Ich bin mir noch nicht sicher wie man das lösen kann. Ich hatte einige Gesprächspartner die ich an andere Projekte weitergereicht habe. Dort ging das weiterreichen weiter bzw. man bekam als Auskunft, das der "der sich auskennt" erst morgen auf der Messe ist. Diese Auskunft hätte ich auch geben können, hätte ich es gewusst.
  • Fachlich waren die einzelnen Projekte sehr gut aufgestellt, aber was die Professionalität und das Präsentieren angeht besteht noch Nachbesserungsbedarf. Wir waren ein guter bunter Haufen, der seine Fähigkeiten nur mittelmäßig vermitteln konnte.
  • Auch die Gestaltung und das Aussehen der einzelnen Stände muss besser gelöst werden. Wenn wir schon eine Ecke des OSGEO-Parks bekommen, sollten wir diese auch einheitlicher gestalten. Die Idee von Marco der Projektposter finde ich sehr gut. Das muss allerdings auch im Vorfeld organisiert werden und kostet Zeit.
  • Wenn die Messe anfängt, sollten auch alle Materialien fertig sein. Leider habe ich es zeitlich nicht geschafft alle DVDs zu labeln und verpacken. So saßen wir (Danke Marco!) dann am Stand und haben DVDs beklebt. Das macht keinen schönen Eindruck. Die DVDs gingen aber weg wie warme Semmeln.
  • Zur Einheitlichkeit gehört auch, das man dem Interessenten Kontaktinfos (aka Visitenkarte) in die Hand drückt. Damit meine ich eine Vereins- oder OSGEO-Visitenkarte. Natürlich gebe ich auch meine geschäftliche Karte raus, jedoch wirkt das auch wieder unprofessionell. Der Interessent möchte einen Ansprechpartner des Vereins und bekommt eine Karte auf der der Verein nicht erwähnt ist.
  • Wie ist mit Messekontakten generell zu verfahren?
    • Gibt es einen zentralen Pool?
    • Einen zentralen Ansprechpartner? Bearbeitet jeder "seine" Kontakte?
    • Wenn ein Interessent einen Ansprechpartner vor Ort haben möchte, wie finde ich den? Wen kann ich als Kontakt weitergeben? Konkrete Frage: Ansprechpartner im Raum Bremen für eigene OGC-Dienste gesucht!
  • Ich würde es gut finden, wenn im Verein Kontaktpersonen (nach Region/Fachgebiet o.ä.) benannt würden. Wie ist Eure Meinung dazu? Ist dies überhaupt möglich?
  • Auf einer Messe muss man etwas präsentieren. jedes Projekt hatte eine Laptop und darauf lief dann GRASS/OSM/QGIS/... Wie wäre es mit einem größeren Monitor auf dem alle Beteiligten ihre Anwendung präsentieren. Das zeigt auch das wunderbare Zusammenspiel von FOSS. Mit GRASS ein Raster berechnen, dieses mit einem Mapserver als WMS ausliefern, Openlayers zeigt den WMS an und legt OSM-Daten darüber... Ist nur EINE Idee... es fehlte etwas Eyecandy bzw. "DER Hingucker" auf der Messe.
  • Viele Interessenten hatten von mind. einem Projekt schon mal was gehört. Beliebiges Laufpublikum habe zumindest ich nicht gesprochen.